Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

OBERSTUFE

 

 - Unterstufe

 - Mittelstufe

 

Die Oberstufe besteht aus einer Vorstufe und der Studienstufe.

 

Vorstufe

Die Stufe 10 ist durch den Übergang von der Mittel- zur Oberstufe ein ganz spezieller Jahrgang mit einigen wissenswerten Besonderheiten, die sich z.T. durch die Prüfungsordnung ergeben.

Vorbereitung auf die Studienstufe

Eltern und Schüler werden auf zentralen Informationsveranstaltungen über alle wichtige Regelungen und Angebote informiert und umfassend beraten. Die erste Veranstaltung hierzu erfolgt im ersten Halbjahr der 10. Klasse.

Darüber hinaus können jederzeit individuelle Beratungsgespräche vereinbart werden.


MSA

Die OPS ist zur Zeit eine genehmigte Privatschule. Daher muss in Klassenstufe 10 der externe Mittlere Schulabschluss (MSA) durchgeführt werden. Hierzu erhalten die Eltern bereits zu Beginn des 10. Schuljahres schriftliche Informationen. Darüber hinaus wird ein Elternabend angeboten, der speziell den MSA zum Thema hat.

Die Schüler erhalten ebenfalls entsprechende Informationen und Beratungsgespräche.

Wiederholung der Stufe

Eine Wiederholung der Stufe 10 ist nur in wenigen Ausnahmefällen und auch nur auf Antrag bei der Behörde möglich. Außer bei einer langfristigen Erkrankung wird das nur genehmigt, wenn eine Schullaufbahnprognose nicht eingetreten und zu erwarten ist, dass am Ende der Wiederholung ein höherwertiger Abschluss erreicht werden kann.

Aufnahme in die Studienstufe der OPS

Anders als in den Jahren zuvor wird nicht einfach in die nächsthöhere Klasse übergeleitet, sondern es gelten eigene Aufnahmeregelungen. Aufgenommen wird, wer an der MSA-Prüfung  (nach ExPo)  in Klasse 10 teilgenommen und in allen Unterrichtsfächern mindestens 5 Notenpunkte (Notenskala 0-15 Punkte) erreicht hat oder schlechtere Noten ausgleichen kann.  

Schüler aus anderen Schulen können in die Studienstufe der OPS aufgenommen werden, wenn sie entweder einen Notendurchschnitt von 4 (Gymnasium) oder aber mind. eine Empfehlung für das Gymnasium im ersten Halbjahr der 10. Klasse der Stadtteilschule erhalten haben. 

Unsere genauen Regelungen und Ausnahmemöglichkeiten finden Sie hier.

 

 

Studienstufe

Einstieg in die Studienstufe

Die Wochen zu Beginn des 1. Semesters werden als Eingangsphase gestaltet. Der Unterricht ist auf Wiederholung, Motivation und Angleichung der Lernstände ausgerichtet. Den Abschluss dieser Phase bildet die Profilwoche, die von den Profilen unterschiedlich ausgestaltet wird. Dazu gehören immer: das gegenseitige Kennenlernen von Tutor und Tutanden, erste Exkursionen, Planung der Semesterarbeit.

Alle Schüler nehmen an sechs Workshops teil, die von „Studenten machen Schule“ zu unterschiedlichen Themen durchgeführt werden. Hier werden wichtige Kompetenzen für Präsentationen und Prüfungen vermittelt.

Aktuelle Themen der Workshops

  • Leitfrage und Struktur
  • Exzerpieren
  • Innovativer Medieneinsatz
  • Literaturrecherche
  • Rhetorik & Argumentieren
  • Zitieren & Belegen

 

Die Studienstufe im Überblick

Die Studienstufe findet in den Klassenstufen 11 und 12 statt und besteht aus vier Semestern, für die es in jedem Fach unterschiedliche Semesterthemen gibt. 

Die OPS bietet zwei Profile an: 

- gesellschaftswissenschaftliches Profil

- naturwissenschaftliches Profil

Die Studienstufe an der OPS bereitet zur Zeit auf das externe Abitur vor. Dabei werden die vier schriftlichen Prüfungen zentral gestellt und finden zur gleichen Zeit wie an anderen Schulen statt. Die vier mündlichen Prüfungen finden in der Regel kurz vor den Sommerferien statt, die Inhalte richten sich nach den Vorgaben der Externenprüfung. 

Die OPS begleitet ihre Abiturienten ausführlich beratend und unterstützend durch die Studienstufe bis zu den Abiturprüfungen,. Aufgrund der Noten Ende Klasse 11 spricht die OPS eine Zulassungsempfehlung aus. Die Behörde für Schule und Berufsbildung entscheidet über die Zulassung der Schülerinnen und Schüler zu der externen Abiturprüfung aufgrund der OPS-Empfehlung und der Ergebnisse im Vorabitur.

 

Praktikum in Klasse 11

In Klassenstufe findet ein weiteres Praktikum statt. Es dauert zwei Wochen und dient dem Kennenlernen eines konkreten Arbeitsfelds bzw. ersten Studienerfahrungen an einer Universität oder einer Fachhochschule.